Laika & Lucky




Der Prachtvater Lucky-Lamuel von der Stellerburg ist am 23.09.1996 geboren und unter der Zuchtbuch-Nummer IHR 29675 eingetragen. Er hat schon Titel wie Junghund-, Nationaler- und Internationaler Champion gewonnen und ist ein geprüfter Therapiehund. Sein Wesen ist ungewöhnlich ruhig und ausgeglichen.

22.04.2001
Wir (Nicolina und Marianne) besuchen Frau Puhl in Heide. Schon Monate vorher haben wir uns den Deckrüden ausgesucht. Der ausgeglichene Lucky-Lamuel von der Stellerburg soll es sein, um das quirlige Temperament unserer Laika auszugleichen. Die Halter von Lucky sind auch extra nach Heide gekommen. Normalerweise arbeitet er nämlich als Therapiehund bei einem Kind mit Trisomie 21 und wird nur für Deckaufgaben von seiner Züchterin Barbara Puhl betreut. Und es klappt, wie es klappen soll: Laika wird von Lucky gedeckt.

24.06.2001
Wir haben alles vorbereitet. Die Wurfkiste haben wir in der Küche aufgebaut. Laika wollte dieses Ding allerdings erst annehmen, nachdem wir ihr mit Decken eine höhlenähnliche Atmosphäre geschaffen hatten. Unser 1. Wurf kann kommen. Um 21.00 Uhr scheint die Fruchtblase zu platzen. Laika presst und presst, aber momentan ist noch kein Welpe zu sehen.

25.06.2001
Stark übermüdet, wir warten schließlich schon mehrere Tage auf die Welpen, schlafen wir kurz ein. Als wir wiederaufwachen, ist der 1. Welpe geboren. Leider eine Totgeburt. Später sollen wir erfahren, dass dieser Welpe den ganzen Geburtsvorgang vermutlich so in die Länge gezogen hat. Anschließend geht es Schlag auf Schlag: Um 10.00 Uhr haben 3 weitere kleine Hundewelpen das Licht der Welt erblickt. Wir nennen die kleinen Rüden Angelo, Aico-Adrian und Amigo.

05.07.2001
Inzwischen hat sich die Nase pigmentiert. Auch die Augen werden deutlicher. Wir entwurmen alle Welpen und Laika.

13.07.2001
Die Augen sind jetzt vollständig geöffnet. Die Welpen beginnen zu laufen. Inzwischen ist bei uns richtig was los.

27.07.2001
Inzwischen hat Laika alle Pfoten voll zu tun. Ihre Welpen verlassen den Auslauf wie sie lustig sind. Im klettern und herumtollen sind sie inzwischen einsame Spitze. Langsam müssen wir anfangen zuzufüttern.

11.08.2001
Nicolina beginnt mit Leinentraining und Sitzübungen. Für den Anfang benehmen sich die kleinen Racker schon nicht schlecht.

17.08.2001
Die Welpen tollen inzwischen täglich durch den Garten, spielen mit Stöckchen und lassen sich von den Nachbarskindern verwöhnen. Es wird Zeit für die erste Impfung. Im Pappkarton geht es ab zum Tierarzt, wo auch noch ein Mikrochip eingesetzt wird.

18.08.2001
Unter Aufsicht fängt Amigo an in einem Planschbecken zu schwimmen. Bei den Temperaturen wohl eine willkommene Abkühlung. Die anderen halten nur ihre Pfoten rein.

26.08.2001
Inzwischen waren wir mit den Hunden und den zukünftigen Besitzern schon in der Stadt und auf dem Markt. Heute geht es mit dem Wohnwagen zum Westensee. Im Schutz von Mama sind die Rabauken ganz schön mutig, tollen die Böschung hinauf und planschen im See. Wir freuen uns vor allem darüber, dass keiner der Welpen in den Wohnwagen pinkelt.

02.09.2001
Nach und nach werden die Welpen alle abgeholt. Heute ist als letzter Aico-Adrian dran. Wir sind alle traurig, besonders Laika, aber wir wollen keinen Rüden behalten. Jetzt wird wohl wieder der Alltag einkehren.